top of page

Audi Modelle 2024: Was kommt heuer von der Marke mit vier Ringen?


Audi hat im Rahmen der Neujahres-Pressekonferenz eine gewaltige Modelloffensive für 2024 angekündigt. Neben Facelifts für A3, Q7, Q8, RS3, RS Q8 und e-tron GT stehen fünf völlig neue Modelle auf dem Programm. Auch die Nomenklatur wird einmal auf links gedreht.



Text: Patrick Aulehla | Bilder: Audi

 

Wir waren zugegebenermaßen überrascht, als Audi bei der Neujahres-Pressekonferenz im Audi House of Progress in der Wiener Kärnter Straße die Zahlen für das vergangene Jahr 2023 präsentierte. Trotz des Mangels an Modellneuheiten erreichte Audi mit einem Marktanteil von 6,4 Prozent (+ 0,7 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr) nicht nur das beste Ergebnis in der Unternehmensgeschichte. Die Ingolstädter sind auch zweitstärkster Anbieter von Premiumfahrzeugen in Österreich - deutlich, aber nicht uneinholbar abgeschlagen hinter BMW (7,5 Prozent Marktanteil). In absoluten Zahlen bedeutet das 15.243 Neuzulassungen - ein Wert, mit dem man zwar keine Rekorde bricht, den man aufgrund eines insgesamt schwächelnden Neuwagenmarkts aber trotzdem gerne feiert (Neuzulassungen Gesamtmarkt Österreich 2023: 239.243 Pkw). Ebenfalls keine Überraschung: In den Zulassungszahlen aus 2023 sind noch einige 2022er-Kaufverträge inkludiert, die aufgrund langer Lieferzeiten später ausgeliefert wurden. So weit, so gut.


Modelloffensive 2024: Facelifts für A3, Q7, Q8, RS3, RS Q8 und e-tron GT, fünf völlig neue Modelle in der Pipeline

Die eigentliche Botschaft, die uns Audi aus dem House of Progress mit auf den Weg geben wollte, waren natürlich nicht bloß die Vorjahreszahlen. Vielmehr zeichnete die Marke eine blühende Zukunft an die Wand, in der man den Slogan "Vorsprung durch Technik" wieder mit Substanz füllen möchte. Sinnbildlich dafür steht die neue, mit 800-Volt-Bordnetz ausgerüstete "Premium Plattform Electric", auf der etwa der neue Audi Q6 e-tron, aber auch die kommenden Elektromodelle von Porsche aufbauen sollen. Damit ist bereits das erste Tuch von einer großen Neuheit gerissen: Der lange erwartete Audi Q6 e-tron wird noch im ersten Quartal 2024 vorgestellt und komplettiert fortan die elektrische SUV-Familie. Und es gibt noch viele weitere Tücher hinunter zu ziehen.




Die Audi Performance Plattform Electric wird ab 2024 viel schönes Blech tragen. Innen arbeitet ein 800-Volt Bordnetz, das bis zu 270 kW Schnellladen ermöglicht.


Audi Facelifts 2024

  • Audi A3: Vorstellung Q1 2024

  • Audi Q7: Vorstellung Q1 2024

  • Audi Q8: Vorstellung Q1 2024

  • Audi RS3: Vorstellung Q2 2024

  • Audi RS Q8: Vorstellung Q2 2024

  • Audi e-tron GT: Vorstellung Q4 2024


Audi neue Modelle 2024

  • Audi Q6 e-tron: Vorstellung Q1 2024

  • Audi A6 e-tron: Vorstellung Q3 2024

  • Audi A6 e-tron Sportback: Vorstellung Q3 2024

  • Audi A5 Sportback/Avant: Vorstellung Q3 2024

  • Audi Q5: Vorstellung Q4 2024

  • Audi Q6 e-tron Sportback: Q4 2024


Neue Nomenklatur: Die Audi-Modellbezeichnungen ab 2024

Umgerührt wird bei Audi nicht nur im Produktportfolio. Auch die Nomenklatur wird grundsätzlich geändert. Alle neuen Modelle mit rein elektrischem Antrieb tragen fortan gerade Zahlen (A2, Q4, S6 oder RS8 zum Beispiel). Diese Änderung betrifft Facelifts der aktuell erhältlichen Modelle nicht (etwa den Audi Q8), weil diese - richtig - keine gänzlich neuen Fahrzeuge, sondern eben nur Facelifts sind. Alle neuen Modelle mit Verbrennungsmotor oder Hybridantrieb tragen zukünftig die ungeraden Zahlen (A1, Q3, A5 oder A7, z.B.). Das hat zur Folge, dass etwa der Mittelklasse-Bestseller Audi A4 zukünftig unter dem Namen A5 firmiert.

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page