top of page

Land Rover Discovery Sport P300e Dynamic SE: Sportlich im Sinne der Gelände-Gymnastik


Mit dem Discovery Sport P300e serviert Land Rover viel Offroad-Kompetenz zu einigermaßen verdaulichen Preisen. Wer sein SUV weiter als über die Gehsteigkante ins Gemüse fahren will, der setzt mit dem britischen Einsteiger auf das richtige Pferd.



Text: Patrick Aulehla | Fotos: Oliver Hirtenfelder

 

Auch wenn der Sommer jetzt beginnt: Der nächste Winter kommt bestimmt. Das ist deshalb wichtig zu erwähnen, weil man mit einem SUV nicht bloß höher und trendy vorfährt, sondern sich gewissen Herausforderungen verpflichtet. Bleibt man an der verschneiten Hoteleinfahrt nämlich neben den Frontkratzern hängen, dann hat man sich nicht gegen Eventualitäten gerüstet, sondern einen höheren Kombi mit weniger Kofferraum gekauft.


Mit einem Land Rover ist dieses Szenario grundsätzlich auszuschließen. Bis in die verstecktesten Bergdörfer stehen die Briten für handfeste Offroad-Qualitäten, wo man mit Freizeitsakko und Sports Utility Vehicle normalerweise ausgelacht wird. Ein Land Rover dagegen wäre sogar mit Wiener Kennzeichen zu respektieren - der kann das Geländezeugs wirklich, und wer's nicht glaubt, der möge einen Blick auf das Datenblatt werfen: Da ist zum Beispiel das serienmäßig verbaute Terrain Response 2 System zu finden, das die Steuerung des Antriebs auf verschiedene Untergründe anpasst. Neben dem Auto-Modus, der zumindest bis zur Baumgrenze reicht, stehen für konkrete Aufgaben die Fahrprogramme "Komfort", "Sand", "Gras/Schotter/Schnee" und "Schlamm" zur Verfügung. Ebenfalls ab Werk gibt es eine Vielzahl an Assistenzsystemen für Straße und Gelände. Da wären die üblichen Verdächtigen zu nennen - Toter-Winkel-Warner, Spurhalteassistent, Stop & Go Tempomat und Co. -, aber auch Exoten wie die Bergabfahrhilfe HDC (Hill Descent Control) oder die Offroad-Geschwindigkeitsregelung ATPC (All Terrain Progress Control). Zusammengefasst: Land Rover meint es ernst mit dem Umrühren im Gemüse.



Land Rover Discovery Sport P300e Dynamic SE 2024 Heck im Schnee

Sollte der Winter im Juni über Österreich hereinbrechen (wie derzeit in Schladming, beispielsweise): Der Discovery Sport hätte wohl seine Freude damit.


Handfeste Qualitäten nicht nur im Offroad-Parcours

Weil aber sogar die Neigungsgruppe Gelände ihren Alltag überwiegend im Normalverkehr verbringt, will der Discovery Sport auch in dieser Hinsicht überzeugen. Dafür gibt Land Rover dem 4,6 Meter langen Disco ein ordentliches Kofferraumvolumen von 602 bis 1.574 Liter mit, dazu Anhängelasten von 750 (ungebremst) bis 1.600 Kilogramm (gebremst), einen gleichermaßen sparsamen wie kräftigen Plug-In-Hybrid Antrieb und allerlei Serienausstattung, die in unserer P300e SE Dynamic Variante bereits eine elektrische Heckklappe, Keyless Entry, Voll-LED Scheinwerfer, 11,4 Zoll Touchscreen Infotainment samt Apple CarPlay und Android Auto sowie sämtliche geländerelevanten Features umfasst. Dass man mit einigen Zusatzoptionen bei 76.686 Euro Listenpreis landet, dürfte Kenner der relevanten Mitbewerber nicht weiter schockieren.



Land Rover Discovery Sport P300e Dynamic SE 2024 Front im Schnee

Mit 76.686 Euro Listenpreis ist der Discovery Sport P300e Dynamic SE kein günstiges Fabrikat. Das sind seine Mitbewerber aber auch nicht.



Klarer Favorit im Motorenangebot: Der kräftige wie sparsame PHEV-Antrieb

Der Plug-In-Hybrid Antrieb ist insofern eine hervorragende Wahl, weil er neben der NoVA (0 %) auch den Realverbrauch drückt. Wer seine Batterie regelmäßig lädt, der kann seine Alltagsstrecken größtenteils elektrisch zurücklegen, wenngleich die 60 WLTP-Kilometer auf der Straße naturgemäß außer Reichweite sind. Wir haben es ohne Mühe auf zumindest 35 Kilometer geschafft, Sparfüchse werden den Vierziger wohl knacken. Neben sparsam in Bezug auf Steuern und Verbrauch ist der P300e außerdem kräftig wie ein Bär: Mit 309 PS und 540 Nm Systemleistung ist die Hunderter-Marke nach 6,6 Sekunden erreicht. Nicht schlecht für ein 2,2 Tonnen SUV.



Land Rover Discovery Sport P300e Dynamic SE 2024 4x4 Info Display

Wer sich beim Geländefahren nicht verkühlen möchte, der nutzt das 4x4-Infodisplay. Mit Rundumkameras hat man die Umgebung im Blick, das Wade Sensing System schützt vorm Ertrinken.


Was ebenfalls positiv auffällt, ist der Komfort, den der Discovery Sport beim Fahren gewährt. Die ruhige Grundauslegung des Antriebs steht dem Disco ausgesprochen gut - sie darf als konkrete Abgrenzung zu Audi, BMW und Mercedes verstanden werden, die ihrerseits den dynamischen Part abdecken. Erregung steht dem Briten nicht sonderlich gut, das ruhige Gleiten ist seine Paradedisziplin. Dabei weiß der Disco auch seine drei Zylinder zu kaschieren, bei Volllast dringt der Verbrenner dann merkbar in die Kabine.



Land Rover Discovery Sport P300e Dynamic SE 2024 Innenraum

Gute Materialqualität, saubere Verarbeitung und ein hochwertiger Gesamteindruck sollten in der 70.000 Euro Liga gesetzt sein. Das sind sie auch im Falle des Discovery Sport.


Vielseitigster Land Rover unter der Prämisse Preis

Nach unserem Testzeitraum vor allem hängen geblieben ist die Erkenntnis, dass der Discovery Sport das Universaltalent aus dem Land Rover Konzern ist. Das liegt vor allem an seinem Preis, der sicherlich nicht als günstig, in Anbetracht des gebotenen aber als fair zu bezeichnen ist. Wein abholen am Bauernhof, den Forstweg zum entlegenen Urlaubsdomizil erklimmen, elektrisch durch die Innenstadt pendeln, auf der Autobahn 500 Kilometer abspulen - all das kann der Disco im Grunde genauso gut wie die schnell einmal sechsstelligen Konzern-Geschwister. Und den Respekt der Eingeweihten bekommt man in einem Land Rover sowieso gratis mit dazu.


 

Land Rover Discovery Sport P300e Dynamic SE (2024): Technische Daten, Österreich-Preis, Leistung, Gewicht, Verbrauch, Reichweite


Testwagenpreis: € 76.686,00 brutto (Basispreis Land Rover Discovery Sport S: € 60.956,00)

Bestellbar: Ab sofort. (Konfigurator)

Maximale Leistung: 227 kW / 309 PS

Drehmoment: 540 Nm

0-100 km/h: 6,6 sek.

Vmax: 209 km/h

Verbrauch (WLTP): 1,5 Liter/100 km

elektrische Reichweite (WLTP): 59 km

CO2-Emission: 34 Gramm/km

NoVA: 0 %


Leergewicht: 2.168 kg

Kofferraum: 602 - 1.574 Liter

Länge/Breite o.S./Höhe: 4.597/2.069/1.727 mm

Nutzlast: 402 kg

Anhängelast gebremst/ungebremst: 1.600/750 kg

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page