top of page

Audi RS6 GT: IMSA-Kombi


Audi haut zum Abschied des RS6 nochmal ordentlich einen raus: Der auf 660 Stück limitierte RS6 GT ist eine Hommage an das GTO Concept und kommt mit 630 PS, Gewindefahrwerk und speziell designtem Innenraum. Für den wahrscheinlich ärgsten Serienkombi der Welt braucht man allerdings auch arge Asche.



Text: Patrick Aulehla | Fotos: Audi

 

Was der Audi RS6 GT in Österreich kosten wird, verraten wir euch lieber erst am Ende der Geschichte. Wir wollen euch nicht gleich den Spaß verderben. Deshalb zuerst der Blick aufs Wesentliche - auf die technischen Daten: Mit dem auf 660 Stück limitierten RS6 GT singt Audi ein Abschiedsständchen auf den aktuellen RS6, und das hat es in sich. Unter der Haube werkt der wie im RS6 performance 630 PS und 850 Nm starke 4,0-Liter-Biturbo-V8, der das GT-Modell in 3,3 Sekunden von Null auf Hundert und weiter bis 305 km/h Höchstgeschwindigkeit schießt.


Den Kennern ist es aufgefallen: Das sind 0,1 Sekunden weniger als im RS6 performance, weil das Fahrzeug durch etliche Carbon-Anbauteile um 15 Kilogramm leichter wurde. Die edlen Backwaren - dazu zählen Motorhaube, Seitenschweller, Diffusor, Bremsanlage, Sitze und vieles mehr - drücken das Gewicht auf 2.075 Kilogramm. Damit ist der RS6 GT noch immer kein Leichtgewicht, aber das lässt sich mit moderner Fahrwerkstechnik ganz gut kaschieren.



Audi RS6 GT Frontansicht auf einer Landstraße

Liegt satt, dank einstellbarem Gewindefahrwerk. Um die Plomben braucht man sich trotzdem nicht zu sorgen, verspricht Nils Fischer, der Projektleiter des Audi RS6 GT.


Unterschiede Audi RS6 GT und Audi RS6 performance

Fahrwerkstechnik ist ein gutes Stichwort: Der RS6 GT trägt anders als seine zivilen Geschwister ein einstellbares Gewindefahrwerk, das den Über-Kombi 10 Millimeter näher an den Boden holt. Außerdem arbeitet ein neues quattro Sportdifferenzial an der Hinterachse, dass die Allradbetonung mehr in Richtung Heckseite verschiebt. Nils Fischer, der technische Projektleiter des RS6 GT, hat uns versichert, dass trotzdem einiges an Restkomfort bleibt, aber klar ist natürlich auch: Das Auto wird steifer und aggressiver - muss es auch, um diesem Auftreten gerecht zu werden.


Ebenfalls neu sind die Seitenschweller, die Spoilerlippe an der Frontstoßstange, der Diffusor, die speziellen Audi Embleme in den Audi Sport Farben und der Double Wing Heckspoiler, der an den IMSA GTO erinnert. Der ist übrigens auch Designspender für die Farbpalette: Insgesamt fünf Lackierungen sind möglich, dazu gibt es auf Wunsch das Audi Sport Wrapping (vulgo Folie) und immer die gewaltigen 22-Zoll Schmiede-Alus, die an die legendär gewordenen Avus-Felgen erinnern.




Ein Kombi, wie er im Buche steht. Zumindest für jene, die schnell sind beim Klicken im Konfigurator. 660 Stück gibt es zur weltweiten Verteilung, nicht mehr.


Auch im Innenraum viele Unterschiede zum "Normalo"-RS6

Der Innenraum des RS6 GT ist wohin das Auge fällt in Dinamica-Stoffe gekleidet. Außerdem gibt es speziell für den RS6 GT entworfene Carbon-Schalensitze, die nicht nur stylish sind, sondern auch mehr Seitenhalt und weniger Gewicht bieten. Auch neue schwarze Dekorelemente, eine Plakette mit der Fahrzeugnummer (xxx/660) und ein griffiges Dinamica-Lenkrad sind an Bord.




DInamica-Stoffe überall, dazu Halt gebende Carbon-Schalensitze.


Audi RS6 Österreich-Preis und Marktstart

Damit zum eingangs erwähnten Ausscheidungskriterium: Der Audi RS6 GT ist nicht nur streng limitiert, sondern auch streng teuer. Der Preis in Deutschland liegt bei 219.355 Euro, woraus sich schließen lässt, dass der RS6 GT inklusive NoVA in Österreich rund 300.000 Euro kosten dürfte. Das ist natürlich eine ganze Menge Asche. Zum Trost: Das Auto wird teilweise in Handarbeit in den Böllinger Höfen zusammengeschraubt, ist mit vielen Spezialteilen ausgerüstet und dürfte wohl das letzte Fahrzeug seiner Art sein, dass es mit nicht-elektrisiertem V8-Biturbo zu kaufen gibt. Die Auslieferungen starten im 2. Quartal 2024.




Die Inspiration für den Audi RS6 GT kommt einerseits vom legendären IMSA GT, andererseits vom Audi GTO Concept

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page