top of page

Polestar 2 Long Range Single Motor (2024): Führen 655 Kilometer Reichweite zum Elektroauto-Glück?


Machen wir es kurz: Die Long Range Single Motor Variante ist unserer Meinung nach die beste Polestar 2 Konfiguration. Mehr noch: Eine der stimmigsten Elektrolimousinen, die wir bis jetzt testen konnten. Warum? Mitunter der 655 Kilometer WLTP-Reichweite wegen. Das ist aber lange nicht alles.



Text: Patrick Aulehla | Fotos: Oliver Hirtenfelder

 

Erst wenige Wochen sind seit unserem letzten Polestar-Test vergangen. Ihr erinnert euch vielleicht: Damals war der Polestar 2 BST edition 230 in unserem Fuhrpark zu Gast - auf 230 Stück weltweit limitiert, mit High Performance Teilen auffrisiert, raketenschnell und schweineteuer. Ein Exponat aus Ingenlaths BST getaufter Spaßabteilung, das die Neigungsgruppe Vollstrom eher als die Alltagsfahrer triggert. Deshalb hier die gute Nachricht: Nicht der Überdrüber-Zweier ist das Filetstück aus dem schwedischen Elektromenü. Sondern jenes, das wir jetzt begrüßen dürfen: Der Polestar 2 Long Range mit Single Motor Antrieb. Mehr noch: In dieser Ausstattung zählt er unserer Meinung nach zu den stimmigsten Elektro-Limos überhaupt, und das hat verschiedene, nicht nur Ausdauer-Gründe.


Reichweite und Ladegeschwindigkeit: Auch für lange Strecken geeignet

Haken wir den öden Teil trotzdem gleich ab. Mit bis zu 655 Kilometer WLTP-Reichweite ist die Long Range Single Motor Version in der Lage, Distanzängste freundlich hinwegzulächeln, obwohl wir die Werksangabe im Test nicht erreichen. Mit unserem Mix aus viel Ortsgebiet und Landstraßen, einigen Berg- und wenigen Autobahn-Etappen standen je nach Witterung und Eile zwischen 480 und 540 Kilometer auf der Uhr. Das ist noch immer eine ganze Menge, und bemerkenswert ist auch: sogar auf der Autobahn bleibt der Verbrauch im Rahmen. Bei konstant 130 km/h schneller Fahrt fließen rund 22 kWh von der Batterie zum Motor, was bei einer Netto-Batteriekapazität von 78 kWh (82 kWh brutto) 355 Kilometer Reichweite entspricht.



Polestar 2 Long Range Single Motor MY 2024 Batteriekapazität und Leistung

Die große Batterie trägt der Polestar 2 mit Stolz, wenngleich von den 82 kWh nur 78 kWh nutzbar sind.


Selbst, wenn wir sicherheitshalber mit 300 Kilometer kalkulieren und reichweitenfördernde Abschnitte wie Baustellen, 100er-Zonen, Ortsgebiete und Landstraßen aus der Rechnung klammern, bleiben wir von Wien nach Lignano zum Laden nur einmal stehen. Das führt uns gleich zu einem weiteren Plus: Der Polestar 2 Long Range Single Motor kann mit 205 kW Schnellladen. Um von 10 auf 80 Prozent zu tanken, steht man also keine 30 Minuten. Das ist übrigens kein Marketing-Gag: unsere Kollegen vom ADAC haben diese Dauer nachgemessen.


Auch mit Single Motor Antrieb ist der Polestar 2 ein flottes Elektroauto

Wer angesichts der formidablen aeroben Kapazitäten Angst um den Spaß an der Fortbewegung hat, den können wir beruhigen. Auch mit der 220 kW/299 PS starken Single Motor "Basismotorisierung" ist der Polestar 2 mehr als ausreichend flott. Ganz offen gesagt: Die 350 kW/476 PS des BST edition 230 fühlen sich gar nicht so viel spektakulärer an - vor allem dann, wenn das Auto einmal rollt. Der mit dem Modelljahr 2024 eingeführte Heckantrieb bietet überraschend viel Grip, Lenkung und Fahrwerk arbeiten wunderbar präzise. Im Vergleich zum BST wird außerdem deutlich sanfter gefedert, was das Fahrerlebnis spürbar komfortabler macht.




Der Polestar 2 bleibt auch bei flotter Kurvenfahrt zur Seite stabil. Leistung gibt's natürlich auch genug.


Bedienung und Infotainment: Dank Google-Integration kinderleicht

Ein Loblied lässt sich auch auf das Bedienkonzept singen, das wie in allen anderen Polarsternen auf einer Google-Software basiert. Man findet sich nicht nur schnell zurecht, sondern kann auch etliche Smartphone-Apps wie Spotify ins Innere des Fahrzeugs holen. Weil Polestar für die Navigation das Google Maps-System nutzt, sind nach der Anmeldung im Google-Account außerdem alle bekannten, getagten und kategorisierten Ziele verfügbar. So geht nahtlose Bedienbarkeit.




Für uns in Sachen Bedienbarkeit noch immer eine Referenz: Das Polestar-Infotainment auf Google-Basis. Ebenfalls top: Materialanmutung und Verarbeitungsqualität.


Das kostet der Polestar 2 Long Range Single Motor in Österreich

Kein Alleinstellungsmerkmal, aber am Schluss mitunter kaufentscheidend: Der Preis. Polestar will sich als Premiummarke verstanden wissen, und das spürt man auch am Kassentisch. Für den Polestar 2 Long Range Single Motor werden in Österreich 53.490 Euro fällig, also rund 1.500 Euro mehr als für ein vergleichbar reichweitenstarkes, aber deutlich kräftigeres und allradangetriebenes Tesla Model 3 (ab 51.990 Euro), und gut 5.500 Euro mehr als für einen etwas image-, reichweiten- und ladeschwächeren, aber bereits vollausgestatteten BYD Seal in der Variante Design (570 km WLTP, 150 kW Ladeleistung). Den zum geräumigen Elektro-SUV gewordenen neuen Renault Scenic gibt es überhaupt ab 48.890 Euro - mit 625 Kilometer WLTP-Reichweite, 545 bis 1.670 Kofferraumvolumen und ebenfalls Google-Infotainment an Bord.


Wer seinen Polestar 2 mit dem empfehlenswerten Plus-Paket aufrüsten will (inkludiert Harman Kardon Sound, Panoramaglasdach, Wärmepumpe, Lenkradheizung und vieles mehr), der möge obendrein 4.800 Euro überweisen, und dann fischt man plötzlich in Preisregionen, wo auch ein familienfreundlicheres Tesla Model Y an den Haken geht. Trotzdem: Das Gesamtpaket aus Reichweite, Ladegeschwindigkeit, Bedienbarkeit, Materialanmutung, Design und Image ist für uns ein äußerst stimmiges, das die gute, aber letztendlich generische Musk'sche Ware in Summe übertrifft. Seal und Scenic werden wir uns noch ansehen.


 

Polestar 2 BST edition 230: Technische Daten, Österreich-Preis, Leistung, Gewicht, Reichweite, Verbrauch


Testwagenpreis: € 61.890 brutto (Basispreis Polestar 2 Singe Motor Standard Range: € 51.190)

Bestellbar: Ab sofort. (Konfigurator)

Maximale Leistung: 220 kW/299 PS

Drehmoment: 490 Nm

0-100 km/h: 6,2 sek.

Vmax: 205 km/h


Leergewicht: 2.069 kg

Kofferraum: 405 - 1.095 Liter

Länge/Breite o.S./Höhe: 4.606/1.859/1.479 mm

Batteriekapazität: 78 kWh netto

Verbrauch (WLTP): 14,0 /100 km

Reichweite (WLTP): 655 km

Ladung: 11 kW AC (0-100%: 7h30) | 205 kW DC (10-80%: 28 min)


 


Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page